>> Kaufen Aflumicot <<



Aflumicot ohne Rezept

Aflumicot (Diflucan) Beschreibung

Aflumicot ist ein wirksames Mittel gegen Pilzinfektionen. Sein Ziel ist es, Pilzinfektionen der Scheide, Mund, Hals, Bauch, Lunge, Speiseröhre, Blut zu behandeln, und andere Organe, Meningitis, die durch Pilze, Hefe-Infektionen bei Patienten, die wahrscheinlich infiziert sind, weil sie ist mit einer Chemotherapie oder behandelt verursacht Strahlentherapie vor einer Knochenmarktransplantation.

Aflumicot funktioniert durch die Verlangsamung des Wachstums von Pilzen, die Infektionen verursachen. Es ist Triazol.

Aflumicot ist auch als Fluconazol, Forcan, Trican bekannt.

generische Name ist Aflumicot Fluconazol.

Markenname von Aflumicot ist Aflumicot.

Aflumicot (Diflucan) Dosierung

Aflumicot ist verfügbar in:

  • 50mg Geringe Dosis
  • 100mg Standarddosierung
  • 150mg erhöhte Dosierung
  • 200mg Max Dosierung

Nehmen Sie Aflumicot Tabletten und flüssiger Form oral mit oder ohne Nahrung.

Nicht zermahlen oder kauen.

Nehmen Sie Aflumicot gleichzeitig einmal pro Tag mit Wasser.

Wenn Sie die effektivsten Ergebnisse nicht die Einnahme Aflumicot plötzlich erreichen wollen.

Aflumicot (Diflucan) Missing der Dosis

Nehmen Sie keine doppelte Dosis. Wenn Sie eine Dosis verpassen, sollten Sie es so bald wie Sie sich erinnern über Ihre fehlenden nehmen. Wenn es die Zeit für die nächste Dosis sollten Sie Ihrem normalen Dosierungsschema fort.

Aflumicot (Diflucan) Überdosierung

Wenn Sie Aflumicot Überdosierung und Sie fühlen sich nicht gut, sollten Sie Ihren Arzt oder Arzt besuchen Pflegepersonal sofort. Aflumicot Symptome einer Überdosierung:. Extreme Angst, dass andere versuchen, Ihnen zu schaden, Halluzinationen

Aflumicot (Diflucan) Speicher

Bei einer Raumtemperatur unter 30 Grad C (86 Grad F) fern vor Feuchtigkeit und Hitze . Werfen Sie unbenutzte Medikamente nach Ablaufdatum. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Aflumicot (Diflucan) Nebenwirkungen

Aflumicot hat seine Nebenwirkungen. Die häufigsten sind:

  • Durchfall
  • Magenschmerzen
  • Schwindel
  • Sodbrennen
  • Migräne
  • Veränderung Fähigkeit, Nahrung schmecken

Weniger häufig, aber mehr schwere Nebenwirkungen während der Einnahme von Aflumicot:

  • allergische Reaktionen (Nesselsucht, Atem Schwierigkeiten, Hautausschlag und Eruption)
  • Schluckbeschwerden
  • Dyspepsie
  • Mangel an Energie
  • verminderter Appetit
  • Gelbsucht
  • Grippesymptome
  • dunkler Urin
  • hellen Stuhl
  • Krämpfe
  • Pruritus
  • extreme Müdigkeit
  • Schmerzen in der rechten oberen Teil des Magens
  • ungewöhnliche Blutergüsse oder Blutungen

Die Nebenwirkungen Manifestationen sind nicht nur auf die Medizin angewiesen Sie einnehmen, sondern auch abhängig von Ihrem Gesundheitszustand und auf die anderen Faktoren.

Aflumicot (Diflucan) Gegenanzeigen

Nehmen Sie Aflumicot, wenn Sie allergisch Aflumicot Komponenten sind.

Nehmen Sie nicht Aflumicot, wenn Sie schwanger sind, oder Sie planen, ein Baby zu haben, oder Sie eine stillende Mutter sind.

Nehmen Sie nicht Cisaprid (Propulsid).

Seien Sie vorsichtig, mit Aflumicot, wenn Sie Antithrombotika ("Blutverdünner") wie Warfarin (Coumadin); Astemizol (Hismanal) (in den USA nicht verfügbar); Benzodiazepinen wie Midazolam (Versed), Cyclosporin (Neoral, Sandimmune); Disopyramid (Norpace); Diuretika ("Wasserpillen") wie Hydrochlorothiazid (HydroDIURIL, Microzide); Erythromycin (EES, E-Mycin, Erythrocin); Isoniazid (INH, Nydrazid); Moxifloxacin (Avalox); orale Kontrazeptiva (Antibabypille); orales Arzneimittel zur Behandlung von Diabetes, wie Glipizid (Glucotrol), Glibenclamid (Diabeta, Micronase, Glycron, andere) und Tolbutamid (Orinase); Phenytoin (Dilantin); Pimozid (Orap); Procainamid (Procanbid, Pronestyl); Chinidin (Quinidex); Rifampin (Rifadin, Rimactan); sotalolol (Pace); Sparfloxacin (Zagam); Tacrolimus (Prograf); Terfenadin (Seldane) (nicht in den Vereinigten Staaten zur Verfügung); Theophyllin (TheoDur); Thioridazin (Mellaril); Valproinsäure (Depakene, Depakote); und Zidovudin (Retrovir), Amiodaron (Cordarone); Rifabutin (Mycobutin); Dofetilide (Tikosyn).

Seien Sie vorsichtig mit Aflumicot, wenn Sie leiden oder eine Geschichte von Krebs, das erworbene Immunschwächesyndrom (AIDS), einen unregelmäßigen Herzschlag, Herz, Niere, Leber-Krankheit.

Vermeiden Sie Alkohol.

Sie nicht die Einnahme plötzlich Aflumicot.

Aflumicot (Diflucan) Häufig gestellte Fragen

Q: Was ist Aflumicot

A: Aflumicot ist ein wirksames Mittel gegen Pilzinfektionen. Sein Ziel ist es, Pilzinfektionen der Scheide, Mund, Hals, Bauch, Lunge, Speiseröhre, Blut zu behandeln, und andere Organe, Meningitis, die durch Pilze, Hefe-Infektionen bei Patienten, die wahrscheinlich infiziert sind, weil sie ist mit einer Chemotherapie oder behandelt verursacht Strahlentherapie vor einer Knochenmarktransplantation.

F: Was soll ich im Falle einer Überdosierung zu tun

A:? Aflumicot Tabletten Nehmen Sie nicht in großen Mengen. Im Falle einer Überdosierung Aflumicot, müssen Sie Arzt oder Ärztin sofort zu besuchen.

F: Ist es möglich, Alkohol zu trinken

A: Nein, es ist verboten, Alkohol zu trinken.

F: Was sind generische und Markennamen von Aflumicot

A: Generischer Name von Aflumicot ist Fluconazol. Markenname von Aflumicot ist Aflumicot.

F: Auf welche Weise funktioniert es

A: Aflumicot wird durch die Verlangsamung des Wachstums von Pilzen, die Infektionen verursachen arbeiten. Es ist Triazol.

F: Was sind Aflumicot Nebenwirkungen

A:? Aflumicot hat seine häufige Nebenwirkungen wie Durchfall, Bauchschmerzen, Schwindel, Sodbrennen, Migräne, Veränderung Fähigkeit, Nahrung zu schmecken. Schluckbeschwerden, Verdauungsstörungen, Mangel an Energie, verminderter Appetit, Gelbsucht, Grippesymptome, dunkler Urin, heller Stuhl, Krämpfe, Juckreiz, Atembeschwerden, extreme Müdigkeit, Schmerzen: Aber im Falle der Ablehnung von Aflumicot Zutaten können Sie mehr ernsten Nebenwirkungen erfahren in der rechten oberen Teil des Magens, Symptome von der Allergie (Schwierigkeiten mit der Atmung, Schwellung, Hautausschlag, Nesselsucht), ungewöhnliche Blutergüsse oder Blutungen.



Kaufen Aflumicot