>> Kaufen Aspirin/Dipyridamole <<



Aspirin/Dipyridamole ohne Rezept

Aspirin/Dipyridamole (Aggrenox) Beschreibung

Aspirin/Dipyridamole wird von Medizinern entwickelt, um Schmerzen, Fieber und Entzündungen zu lindern. Auch sie hält Blutplättchen in Ihrem Blut davon zusammenzukleben, um Gerinnsel zu bilden.

Aspirin/Dipyridamole ist auch für Menschen, die Blutgerinnsel oder einen "Mini-Schlaganfall" (transitorische ischämische Attacke oder TIA) aus möglich zu schützen gehabt haben erstellt Schlaganfallrisiko.

Aspirin/Dipyridamole besteht aus Aspirin (25 mg) und Dipyridamol (200 mg).

Aspirin ist in einer Gruppe von Medikamenten, den sogenannten Salicylate. Aspirin hemmt die Hormone, die Entzündungen, Fieber und Schmerzen im Körper verursachen.

Dipyridamol betreibt, indem sie Blutplättchen in Ihrem Blut davon zusammenzukleben, um Gerinnsel zu bilden.

Aspirin/Dipyridamole (Aggrenox) Dosierung

Aspirin/Dipyridamole ist erhältlich in:

  • 25mg + 200mg Standarddosierung

Nehmen Kapseln mündlich mit einem vollen Glas (8 Unzen) Wasser.

Es ist möglich, Aspirin/Dipyridamole mit oder ohne Nahrung einnehmen.

Denken Sie daran, um die Kapsel ganze ohne versucht zu schlucken zu zerkleinern, kauen , zu brechen, oder zu öffnen.

Denken Sie daran, dass die Einnahme von Aspirin/Dipyridamole ist nicht dasselbe wie unter jedem der Medikamente (Aspirin und Dipyridamol) getrennt.

Wenn Sie die effektivsten Ergebnisse erreichen wollen nicht mehr verwenden Aspirin/Dipyridamole plötzlich.

Aspirin/Dipyridamole (Aggrenox) Missing der Dosis

Verwenden Sie keine doppelte Dosis. Wenn Sie eine Dosis verpassen, sollten Sie es so bald wie Sie sich erinnern über Ihre fehlenden verwenden. Wenn es die Zeit für die nächste Dosis sollten Sie Ihrem normalen Dosierungsschema fort.

Aspirin/Dipyridamole (Aggrenox) Überdosierung

Wenn Sie Aspirin/Dipyridamole dosieren und Sie fühlen sich nicht gut, sollten Sie Ihren Arzt oder Arzt besuchen Pflegepersonal sofort. Die Symptome einer Überdosierung Aspirin/Dipyridamole:. Benommenheit oder Ohnmacht, Wärme oder prickelndes Gefühl, das Schwitzen, Unruhe, Schwindel, Schwäche

Aspirin/Dipyridamole (Aggrenox) Speicher

Lagerung bei Raumtemperatur zwischen 4 und 30 Grad C (39 und 86 Grad F) fern von Feuchtigkeit, Licht und Wärme. Werfen Sie das nach dem Verfallsdatum. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Aspirin/Dipyridamole (Aggrenox) Nebenwirkungen

Aspirin/Dipyridamole hat seine Nebenwirkungen. Die häufigsten sind:

  • Magenverstimmung
  • mildes Sodbrennen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Gelenkschmerzen
  • Schläfrigkeit
  • Kopfschmerzen

Weniger häufig, aber mehr schwere Nebenwirkungen während der Einnahme von Aspirin/Dipyridamole:

  • allergische Reaktionen (Nesselsucht, Atembeschwerden, Hautausschlag und Eruption)
  • Schwäche oder Ohnmacht
  • schwarz, blutig, oder Schwarzdurchfälle
  • Bluthusten oder Erbrochenes, das wie Kaffeesatz
  • starke Übelkeit, Erbrechen oder Bauchschmerzen
  • Fieber länger als 3 Tage
  • Schwellungen oder Schmerzen sieht länger als 10 Tage
  • Hörprobleme, Klingeln in den Ohren

Die Nebenwirkungen Manifestationen sind nicht nur vom Medizin, die Sie einnehmen, sondern auch abhängig von Ihrem Gesundheitszustand und auf den anderen Faktoren ab.

Aspirin/Dipyridamole (Aggrenox) Gegenanzeigen

Verwenden Sie keine Aspirin/Dipyridamole wenn Sie Aspirin/Dipyridamole Komponenten allergisch sind.

Verwenden Sie keine Aspirin/Dipyridamole wenn Sie schwanger sind oder Sie planen, ein Baby zu haben, oder Sie eine stillende Mutter sind. Es ist nicht bekannt, ob Aspirin/Dipyridamole schadet Baby.

Verwenden Sie keine Aspirin/Dipyridamole mit jedem anderen over-the-counter Schmerzmittel.

Aspirin/Dipyridamole Geben Sie nicht auf ein Kind oder Jugendlicher, der hat eine Fieber, Grippe-Symptome oder Windpocken. Aspirin/Dipyridamole können eine schwere und manchmal tödliche Krankheit namens Reye-Syndrom bei Kindern verursachen.

Verwenden Sie keine Aspirin/Dipyridamole, wenn Sie einem NSAID (nicht-steroidale entzündungshemmende Arzneimittel) haben eine Geschichte von Allergien wie Advil, Motrin ., Aleve, Orudis, Indocin, Lodine, Voltaren, Toradol, Mobic, Relafen, Feldene, und andere, Asthma oder Nasenpolypen

Seien Sie vorsichtig mit Aspirin/Dipyridamole wenn Sie Arzneimittel wie Acetazolamid (Diamox) sind; Diuretikum (Wasserpille), wie Amilorid (Midamor, Moduretic), Furosemid (Lasix), Hydrochlorothiazid (HCTZ, HydroDIURIL, Hyzaar, Lopressor Vasoretic, Zestoretic), Spironolacton (Aldactazide, Aldactone), Triamteren (Dyrenium, Maxzide, Dyazide) und andere; Beschlagnahme Medikamenten wie Carbamazepin (Carbatrol, Tegretol), Phenytoin (Dilantin) oder Barbiturat (Luminal, Solfoton); Methotrexat (Rheumatrex, Trexall); Diabetes-Medikamente, die Sie durch den Mund nehmen; Alzheimer-Medikamente wie Donepezil (Aricept), Galantamin (Reminyl), oder Rivastigmin (Exelon); Betablocker wie Atenolol (Tenormin), Carvedilol (Coreg), Esmolol (Brevibloc), Metoprolol (Lopressor, Toprol), Propranolol (Inderal, InnoPran), Sotalol (Betapace), Timolol (Blocadren), und andere; Aspirin oder anderen NSAIDs (nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente) wie Ibuprofen (Motrin, Advil), Naproxen (Aleve, Naprosyn), Indomethacin (Indocin), Ketoprofen (Orudis), Meloxicam (Mobic), Nabumeton (Relafen), Piroxicam (Feldene); Gicht-Medikamente wie Probenecid (Benemid) oder sulfinpyrazone (Anturane); ACE-Hemmer wie Benazepril (Lotensin), Captopril (Capoten), Enalapril (Vasotec), Lisinopril (Prinivil, Zestril), Quinapril (Accupril), Ramipril (Altace), und andere.

Seien Sie vorsichtig mit Aspirin/Dipyridamole Wenn Sie leiden an oder haben eine Geschichte von Nierenerkrankungen, Magengeschwüre oder Blutungen, Blutgerinnungsstörung wie Hämophilie, niedriger Blutdruck, Herzkrankheit, Herzinsuffizienz oder kürzlicher Herzinfarkt, Lebererkrankungen.

Vermeiden Alkohol.

Es kann gefährlich sein, Aspirin/Dipyridamole aufhören plötzlich.

Aspirin/Dipyridamole (Aggrenox) Häufig gestellte Fragen

F: Was bedeutet Aspirin/Dipyridamole bedeuten

A: Aspirin/Dipyridamole ist ein wirksames Präparat, das sich im Kampf gegen Schmerzen, Fieber und Entzündungen genommen wird. Aspirin/Dipyridamole wird auch verwendet, um die Thrombozyten im Blut davon zusammenzukleben, um Gerinnsel zu bilden zu halten. Aspirin/Dipyridamole besteht aus Aspirin und Dipyridamol-Kombination. Aspirin/Dipyridamole wird auch benötigt, um von dem Risiko von Schlaganfällen bei Menschen, die Blutgerinnsel oder einen "Mini-Schlaganfall" (transitorische ischämische Attacke oder TIA) gehabt zu schützen.

F: Was sind Marke und Gattungsnamen Aspirin/Dipyridamole

A: Generische Namen Aspirin/Dipyridamole Aspirin und Dipyridamol. Markenname von Aspirin/Dipyridamole ist Aspirin/Dipyridamole.

Q: Was ist Aspirin/Dipyridamole Betrieb

A: Aspirin/Dipyridamole besteht aus Aspirin (25 mg) und Dipyridamol (200 mg). Aspirin wird in einer Gruppe von Medikamenten, den sogenannten Salicylate. Aspirin hemmt die Hormone, die Entzündungen, Fieber und Schmerzen im Körper verursachen. Dipyridamol betreibt, indem sie Blutplättchen in Ihrem Blut davon zusammenzukleben, um Gerinnsel zu bilden.



Kaufen Aspirin/Dipyridamole