>> Kaufen Astrim <<



Astrim ohne Rezept

Astrim (Bactrim) Beschreibung

Astrim wird genommen, um gegen Ohrinfektionen, Harnwegsinfektionen, Bronchitis, Reisedurchfall, Pneumocystis carinii Pneumonie kämpfen. Astrim funktioniert durch das Töten oder Verlangsamung des Wachstums der sensiblen Bakterien.

Astrim kann nicht auf Kinder, die jünger als 2 Monate alt angegeben werden.

Astrim wird auch als Cotrimoxazol, Septra bekannt , Ciplin, Septrin.

Gattungsnamen Astrim sind Sulfamethoxazol, Trimethoprim.

Markennamen Astrim sind Astrim, Astrim DS, Septra, Septra DS, Sulfatrim Pediatric.

Astrim (Bactrim) Dosierung

Astrim ist in:

  • 400mg + 80mg Geringe Dosis
  • 800mg + 160mg Standarddosierung

Astrim kann in Tabletten und flüssigen Suspension eingenommen werden.

Nehmen Astrim oral.

Measure Astrim flüssigen Suspension mit einem speziellen Dosis-Messlöffel oder Tasse, nicht mit einem gewöhnlichen Teelöffel.

Verwenden Sie Astrim mit vollen Glas Wasser.

Astrim kann nicht auf Kinder, die jünger als 2 Monate alt angegeben werden.

Wenn Sie die effektivsten Ergebnisse nicht die Einnahme Astrim plötzlich erreichen wollen.

Astrim (Bactrim) Missing der Dosis

Nehmen Sie keine doppelte Dosis. Wenn Sie eine Dosis verpassen, sollten Sie es so bald wie Sie sich erinnern über Ihre fehlenden nehmen. Wenn es die Zeit für die nächste Dosis sollten Sie Ihrem normalen Dosierungsschema fort.

Astrim (Bactrim) Überdosierung

Wenn Sie Überdosis Astrim und Sie fühlen sich nicht gut, sollten Sie Ihren Arzt oder Arzt besuchen Pflegepersonal sofort. Die Symptome einer Überdosierung Astrim:. Schwindel, Benommenheit, Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Gelbfärbung der Haut oder Augen, Blut im Urin, Fieber, Verwirrung, Ohnmacht

Astrim (Bactrim) Speicher

Bei einer Raumtemperatur zwischen 20 und 25 Grad C (68 bis 77 Grad F) fern von Feuchtigkeit, Licht und Wärme. Werfen Sie unbenutzte Medikamente nach Ablaufdatum. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Astrim (Bactrim) Nebenwirkungen

Astrim hat seine Nebenwirkungen. Die häufigsten sind:

  • schmerzhaften oder geschwollenen Zunge
  • Schwindel
  • Drehgefühl
  • Klingeln in den Ohren
  • Gelenkschmerzen
  • Schlaflosigkeit

Weniger häufig, aber mehr schwere Nebenwirkungen während der Einnahme von Astrim:

  • allergische Reaktionen (Nesselsucht, Atembeschwerden, Hautausschlag und Eruption)
  • Fieber
  • Halsschmerzen
  • Kopfschmerz mit einer schweren Blasenbildung
  • blasse Haut
  • Husten
  • Kurzatmigkeit
  • wässrigen oder blutigen Durchfall
  • Gefühl ruhelos oder reizbar
  • Verwirrung
  • Halluzinationen
  • Ergreifung
  • langsame Herzfrequenz
  • schwacher Puls
  • starkes Kribbeln
  • Taubheitsgefühl
  • Grippesymptome

Die Nebenwirkungen Manifestationen sind nicht nur auf die Medizin, die Sie einnehmen, sondern auch von Ihrem Gesundheitszustand und auf die anderen Faktoren abhängen.

Astrim (Bactrim) Contra -Angaben

Nehmen Sie keine Astrim, wenn Sie Astrim Komponenten allergisch sind.

Sie nehmen Astrim nicht, wenn Sie schwanger sind oder planen Sie ein Baby haben, oder Sie ein Pflege sind Mutter. Astrim kann Ihrem Baby schaden.

Nehmen Sie keine Astrim, wenn Sie Anämie haben.

Astrim kann nicht bei Kindern angewendet werden, die jünger als 2 Monate alt.

Vermeiden Sie Sonneneinstrahlung, Höhensonne oder Solarium während der Einnahme von Astrim.

Seien Sie mit Astrim vorsichtig, wenn Sie Nieren- oder Lebererkrankungen, Folsäuremangel, Asthma oder schweren Allergien, AIDS, Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase haben Mangel (G6PD-Mangel); ., wenn Sie unterernährt

Seien Sie vorsichtig mit Astrim, wenn Sie Beschlagnahme Medikamenten wie Phenytoin (Phenytoin) nehmen; Diuretika (Wasserpillen); Blutverdünner wie Warfarin (Coumadin); Methotrexat (Trexall, Rheumatrex); Methotrexat (Trexall, Rheumatrex); oder ein ACE-Hemmer wie Benazepril (Lotensin), Captopril (Capoten), Fosinopril (Monopril), Enalapril (Vasotec), Lisinopril (Prinivil, Zestril), Moexiprils (Univasc) Perindopril (Aceon), Quinapril (Accupril), Ramipril ( Altace) oder Trandolapril (Mavik).

Es kann gefährlich sein, zu stoppen Astrim Einnahme plötzlich.

Astrim (Bactrim) Häufig gestellte Fragen

Q: Was ist Astrim

A: Astrim ist ein Medikament von Sulfamethoxazol und Trimethoprim-Antibiotika-Gruppe.

F: Was für Astrim wird verwendet

A: Astrim wird zur Behandlung von: Ohr-Infektionen, Harnwegsinfektionen, Bronchitis, Reisedurchfall, Pneumocystis carinii-Pneumonie.

F: Wie funktioniert Astrim Arbeit

A:? Astrim kämpft gegen Bakterien im Körper.

F: Was ist der generische Name von Astrim

A: Generische Namen sind Sulfamethoxazol, Trimethoprim.

F: Was soll ich tun, im Falle eines Dosis fehlt

? A: Bei fehlenden Dosis sollten Sie Ihrem Tablet so schnell wie möglich zu nehmen. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis. Und wenn es richtig ist, Zeit für die nächste Dosis sollten Sie Ihren regelmäßigen Zeitplan von Astrim Nahme fortsetzen.

F: Gibt es irgendwelche Symptome von Astrim Dosierung

A: Mögliche Symptome einer Überdosierung: Schwindel, Benommenheit, Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Gelbfärbung der Haut oder Augen, Blut im Urin, Fieber, Verwirrung, Ohnmacht.



Kaufen Astrim