>> Kaufen Cardium <<



Cardium ohne Rezept

Cardium (Cartia) Beschreibung

Cardium behandelt Bluthochdruck, Schmerzen in der Brust und bestimmten Herzrhythmusstörungen eingesetzt. Es ist ein niedrig dosierter Acetylsalicylsäure, die verhindern die Blutgerinnung hilft und reduziert das Risiko von Herzinfarkt und Schlaganfall bei Patienten mit Blutgefäß-Erkrankungen. Cardium hilft reduzieren Blut Klebrigkeit, die Tendenz der Blutgerinnung. Es wird verwendet, um zum Schutz gegen einige der Probleme, die durch die Gerinnung in der Blutbahn verursacht werden können.

Cardium kann nützlich sein, wenn Sie mit einem Risiko der koronaren Herzkrankheit, Angina, transitorische ischämische Attacken (TIA sind oder Mini-Schlaganfälle), Schlaganfall (wegen eines Blutgerinnsels) oder Herzinfarkt

Cardium (Cartia) Dosierung

Cardium ist verfügbar in:.

  • 60mg Satndart Dosierung
  • 120mg maximale Dosierung

Cardium wird einmal verwendet Tag mit einem vollen Glas Wasser.

Nicht zerschlagen, kauen, brechen Sie die Tablette. Schlucken Sie sie unzerkaut.

Folgen Sie Ihre Ernährung, Medikation und Kontrolle ausüben.

Denken Sie daran, dass Ihr Blutdruck muss regelmäßig überprüft werden.

Do not stop Einnahme Cardium plötzlich.

Cardium (Cartia) Missing der Dosis

Nehmen Sie keine doppelte Dosis. Wenn Sie eine Dosis verpassen, sollten Sie es so bald wie Sie sich erinnern über Ihre fehlenden nehmen. Wenn es die Zeit für die nächste Dosis sollten Sie Ihrem normalen Dosierungsschema fort.

Cardium (Cartia) Überdosierung

Wenn Sie Cardium überdosieren und Sie fühlen sich nicht gut, sollten Sie Ihren Arzt oder Arzt besuchen Pflegepersonal sofort.

Cardium (Cartia) Speicher

Lagerung bei Raumtemperatur zwischen 4 und 30 Grad C (39 und 86 Grad F) fern von Feuchtigkeit, Licht und Wärme. Werfen Sie das nach dem Verfallsdatum. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Cardium (Cartia) Nebenwirkungen

Cardium hat seine Nebenwirkungen. Die häufigsten sind:

  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Schwäche
  • Müdigkeit
  • Magenverstimmung
  • Übelkeit
  • Halsschmerzen, Husten, verstopfte Nase
  • Spülen (Wärme, Rötung oder prickelndes Gefühl)

Weniger häufig, aber mehr schwere Nebenwirkungen während der Einnahme von Cardium:

  • allergische Reaktionen (Nesselsucht, Atembeschwerden, Hautausschlag und Eruption)
  • Rot, Hautausschlag
  • Schwellung in Ihren Händen oder Füßen
  • langsamen Herzschlag
  • Ohnmacht, schneller oder pochender Herzschlag
  • Oberbauchschmerzen
  • Juckreiz
  • Appetitlosigkeit
  • dunkler Urin
  • lehmfarbener Stuhl
  • Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut oder Augen)
  • schwere Hautreaktion
  • Blasenbildung
  • Peeling

Die Nebenwirkungen Manifestationen sind nicht nur vom Medizin, die Sie einnehmen, sondern auch davon abhängen, Ihre Gesundheit Staat und auf die anderen Faktoren.

Cardium (Cartia) Gegenanzeigen

Nehmen Sie nicht Cardium wenn Sie Cardium Komponenten allergisch sind.

Seien Sie vorsichtig mit Cardium wenn Sie ' erneut schwanger sind oder Sie planen, ein Baby zu haben. Nehmen Sie es nicht, wenn Sie stillen.

Verwenden Sie keine Cardium, wenn Sie bestimmte Herzerkrankungen wie "Sick-Sinus-Syndrom" oder "AV-Block" (es sei denn Sie einen Herzschrittmacher haben), niedriger Blut Druck, oder wenn Sie vor kurzem einen Herzinfarkt.

Seien Sie vorsichtig mit Cardium wenn Sie verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel, pflanzliche Zubereitung oder Nahrungsergänzungsmittel.

Seien Sie vorsichtig mit Cardium wenn Sie nehmen Cimetidin (Tagamet); Carbamazepin (Carbatrol, Tegretol); Chinidin (Quin-G); Amiodaron (Cordarone, Pacerone); ein Antibiotikum, wie Clarithromycin (Biaxin), Dalfopristin / Quinupristin (Synercid), Erythromycin (EES, EryPed, Ery-Tab, Erythrocin, Pediazole) oder Telithromycin (Ketek); Digoxin (Digitalis, Lanoxin, Lanoxicaps); Buspiron (BuSpar); ein Beta-Blocker wie Atenolol (Tenormin, Tenoretic), Carvedilol (Coreg), Labetalol (Normodyne, Trandate), Metoprolol (Dutoprol, Lopressor Toprol), nadolol (Corgard), Propranolol (Inderal, InnoPran), Sotalol (Betapace) und andere; Cholesterin-Medikamente wie Atorvastatin (Lipitor, Caduet), Fluvastatin (Lescol), Lovastatin (Mevacor, Altoprev, Advicor), Pravastatin (Pravachol), Rosuvastatin (Crestor) oder Simvastatin (Zocor, Simcor, Vytorin); Rifampin (Rifadin, Rimactane, Rifater); HIV / AIDS-Medizin wie Atazanavir (Reyataz), Delavirdin (Rescriptor), Fosamprenavir (Lexiva), Indinavir (Crixivan), Nelfinavir (Viracept) oder Ritonavir (Norvir, Kaletra); Beruhigungsmittel wie Midazolam (Versed) oder Triazolam (Halcion); Cyclosporin (Gengraf, Neoral, Sandimmune); Medikament gegen Pilze wie Itraconazol (Sporanox), Ketoconazol (Extina, Ketozole, Nizoral, Xolegal), Miconazol (Oravig) oder Voriconazol (Vfend).

Seien Sie vorsichtig mit Cardium wenn Sie eine Nierenerkrankung haben, Lebererkrankungen oder Herzinsuffizienz.

Vermeiden Maschine fahren.

Cardium (Cartia) Häufig gestellte Fragen

F: Was ist Cardium

A:? Cardium wird zur Behandlung von Hypertonie (Bluthochdruck), Angina pectoris (Brustschmerzen), sowie bestimmte Herz-Rhythmus Störungen.

F: In welcher Weise hat Cardium betreiben

A: Cardium ist ein kcalcium Kanalblocker. Die Wirksamkeit der Cardium erscheint aufgrund seiner Fähigkeit, die Muskeln des Herzens und der Blutgefäße zu entspannen.

F: Können schwangere Frauen verwenden Cardium

A:? Seien Sie vorsichtig mit Cardium wenn Sie schwanger sind oder planen Sie ein Baby haben. Nehmen Sie es nicht, wenn Sie stillen.



Kaufen Cardium