>> Kaufen Imipramin <<



Imipramin ohne Rezept

Imipramin (Tofranil) Beschreibung

Imipramin wird zur Behandlung von Depressionen. Imipramin wird auch auf einer kurzfristigen Basis verwendet, zusammen mit Verhaltenstherapien, um Bettnässen bei Kindern im Alter von 6 und älter angewendet. Manchmal Imipramin wird zur Behandlung von Bulimie, Aufmerksamkeitsdefizit-Unordnung in Kindern, Zwangsstörungen und Panikattacken verschrieben.

Imipramin ist ein Mitglied der Familie der so genannten trizyklischen Antidepressiva.

Imipramin wird auch als Imipramin, Antideprin, Deprenil, Deprimin, Deprinol, Depsonil, Dynaprin, Eupramin, Imipramil, Irmin, Janimine, Melipramin, Surplix, Antidep, Apo-Imipramin, Chrytemin, Daypress, Depsol, Ethipramine, Fronil, Imidol, Imimine bekannt, Imin, Imiprex, Imiprin, Impril, Medipramine, Melipramine, Mipralin, Novopramine, Primonil, Pryleugan, Sermonil, Sipramine, Talpramin, Tofnil, Imipramin-PM, Venefon.

Allg Namen Imipramin ist Imipraminhydrochlorid.

Markennamen sind Imipramin Imipramin, Imipramin-PM

Imipramin (Tofranil) Dosierung

Imipramin ist verfügbar in:.

  • 25mg Geringe Dosis
  • 75mg Standarddosis

Nehmen Sie Imipramin oral.

Nehmen Sie Imipramin mit oder ohne Essen.

Für Erwachsene

Die übliche Anfangsdosis beträgt 75 mg pro Tag. Die maximale Tagesdosis beträgt 200 mg.

Für Kinder

Insgesamt täglichen Dosierungen für Kinder sollten 2,5 mg für je £ 2,2 Gewicht des Kindes nicht überschreiten. Dosen beginnen in der Regel bei 25 mg pro Tag. Dieser Betrag sollte eine Stunde vor dem Schlafengehen eingenommen werden. Bei Bedarf kann diese Dosis nach 1 Woche auf 50 mg erhöht werden (im Alter von 6 bis 11) oder 75 mg (ab 12 Jahren), in einer Dosis vor dem Zubettgehen eingenommen oder in 2 Dosen, 1 am Nachmittag und 1 genommen unterteilt vor dem Schlafengehen.

Im Alter von Leuten

Die übliche Dosierung sollte mit 25 bis 50 mg pro Tag zu beginnen. Die Dosis kann bei Bedarf erhöht werden, aber wirksamen Dosierungen normalerweise 100 mg pro Tag nicht überschreiten.

Wenn Sie am effektivsten erreichen wollen Ergebnisse nicht die Einnahme von Imipramin plötzlich.

Imipramin (Tofranil) Missing der Dosis

Nehmen Sie keine doppelte Dosis. Wenn Sie eine Dosis verpassen, sollten Sie es so bald wie Sie sich erinnern über Ihre fehlenden nehmen. Wenn es die Zeit für die nächste Dosis sollten Sie Ihrem normalen Dosierungsschema fort.

Imipramin (Tofranil) Überdosierung

Wenn Sie Imipramin dosieren und Sie fühlen sich nicht gut, sollten Sie Ihren Arzt oder Arzt besuchen Pflegepersonal sofort. Die Symptome einer Überdosierung Imipramin: Agitation, bläuliche Haut, Krampfanfälle, Atembeschwerden, Pupillenerweiterung, Benommenheit, Herzversagen, hohes Fieber, unwillkürliche writhing oder ruckartige Bewegungen, unregelmäßigen oder schnellen Herzschlag, mangelnde Koordination, niedriger Blutdruck, übersteigerte Reflexe, Ruhelosigkeit, steifen Muskeln, Schock, Stupor, Schwitzen, Erbrechen.

Imipramin (Tofranil) Speicher

Bei einer Raumtemperatur zwischen 20 und 25 Grad C (68 und 77 Grad F) fern von Feuchtigkeit und Hitze. Behälter dicht geschlossen halten. Werfen Sie unbenutzte Medikamente nach Ablaufdatum. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Imipramin (Tofranil) Nebenwirkungen

Imipramin hat seine Nebenwirkungen. Die häufigsten sind:

  • Entwicklung der Brust bei Männern
  • Brustvergrößerung bei Frauen
  • Brustmilchproduktion
  • Verwirrung
  • Durchfall
  • Mundtrockenheit
  • Halluzinationen
  • Nesselsucht
  • hoher Blutdruck
  • niedriger Blut Druck beim Stehen
  • Übelkeit
  • Taubheitsgefühl
  • Zittern
  • Erbrechen

Weniger häufig, aber mehr schweren Nebenwirkungen während der Einnahme Imipramin: allergische Reaktionen (Nesselsucht, Atembeschwerden, Hautausschlag und Eruption)

Die Nebenwirkungen Manifestationen sind nicht nur auf die Medizin, die Sie einnehmen, sondern auch von Ihrem Gesundheitszustand und auf die ab. anderen Faktoren ab.

Imipramin (Tofranil) Gegenanzeigen

Nehmen Sie nicht, wenn Sie Imipramin Imipramin Komponenten allergisch sind.

Seien Sie sehr vorsichtig mit Imipramin, wenn Sie schwanger sind, planen, schwanger zu werden, oder stillen.

Nehmen Sie nicht Imipramin, wenn Sie aus einer aktuellen Herzinfarkt erholen oder nehmen MAO-Hemmer, wie die Antidepressiva Nardil und Parnat.

Seien Sie sehr vorsichtig mit Imipramin, wenn Sie Diabetes, Hypoglykämie, eine Geschichte von psychischen Störungen haben.

Seien Sie sehr vorsichtig mit Imipramin, wenn Sie nehmen albuterol (Proventil, Ventolin), Antidepressiva, die auf Serotonin wirken, einschließlich Prozac, Paxil und Zoloft, Neuroleptika wie Mellaril und Chlorpromazin, Barbiturate wie Nembutal und Seconal, Blutdruck Medikamente wie Catapres, Carbamazepin (Tegretol), Cimetidin (Tagamet), abschwellende wie Sudafed, Medikamente, die Krämpfe, wie Cogentin steuern, Epinephrin (EpiPen), Flecainid (Tambocor), Guanethidin, Methylphenidat (Ritalin), Noradrenalin, andere Antidepressiva wie Elavil und Imipramin, Phenytoin (Dilantin), Propafenon (Rythmol), Quinidine, Schilddrüsen-Medikamente wie Synthroid, Beruhigungsmittel und Schlafmittel wie wie Halcion, Xanax und Valium.

Vermeiden Sie Alkohol.

Sie in allen Aktivitäten, die volle Aufmerksamkeit, wenn Sie unsicher über Ihre Fähigkeit sind, erfordern Teilnahme nicht.

Versuchen Sie, aus der Sonne so viel wie möglich zu bleiben.

Es kann gefährlich sein Imipramin nehmen plötzlich stoppen.

Imipramin (Tofranil) Häufig gestellte Fragen

Q: Was ist Imipramin

A: Imipramin ist ein Mitglied der Familie der so genannten trizyklischen Antidepressiva.

F: Was Imipramin wird für

A: Imipramin wird zur Behandlung von Depressionen. Imipramin wird auch auf einer kurzfristigen Basis verwendet, zusammen mit Verhaltenstherapien, um Bettnässen bei Kindern im Alter von 6 und älter angewendet. Manchmal Imipramin wird zur Behandlung von Bulimie, Aufmerksamkeitsdefizit-Unordnung in Kindern, Zwangsstörungen und Panikattacken verschrieben.

F: Wie funktioniert Imipramin arbeiten

A: Imipramin ist ein Mitglied der Familie der so genannten trizyklischen Antidepressiva.

F: Was ist der generische Name von Imipramin

A: generische Name ist Imipraminhydrochlorid.

F: Was sollte ich vermeiden, während der Einnahme von Imipramin

A: Verwenden Sie keinen Alkohol. Nicht bei allen Aktivitäten, die volle Aufmerksamkeit erfordern, wenn Sie unsicher über Ihre Fähigkeit sind zu beteiligen. Versuchen Sie, aus der Sonne so viel wie möglich zu bleiben.

F: Was soll ich tun, im Falle eines Dosis fehlt

? A: Bei fehlenden Dosis sollten Sie Ihrem Tablet so schnell wie möglich zu nehmen. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis. Und wenn es richtig ist, Zeit für die nächste Dosis sollten Sie Ihren regelmäßigen Zeitplan von Imipramin Nahme fortsetzen.

F: Was sind die Symptome einer Überdosierung

A: Mögliche Symptome einer Überdosierung: Agitation, bläuliche Haut, Krampfanfälle, Atembeschwerden, Pupillenerweiterung, Benommenheit, Herzversagen, hohes Fieber , unwillkürliche writhing oder ruckartige Bewegungen, unregelmäßigen oder schnellen Herzschlag, mangelnde Koordination, niedriger Blutdruck, übersteigerte Reflexe, Ruhelosigkeit, steifen Muskeln, Schock, Stupor, Schwitzen, Erbrechen.



Kaufen Imipramin